Ausdrucksmalen ist ein kreativer Weg der Selbstentfaltung und persönlichen Weiterentwicklung. Am Malprozess sind alle Sinne, Verstand, Gefühl und Intuition beteiligt und sein Ergebnis ist nicht vorhersehbar. Die Erfahrungen und Erlebnisse auf dem Weg sind genauso wichtig wie das fertige Bild.

Ausdrucksmalen wirkt auf fünf Ebenen (nach Laurence Fotheringham):

Mit dem Ausprobieren von Farben und Formen, dem Experimentieren mit Mut und Risiko, dem Genuss von Vielfalt und Fülle der Farben erleben die Malenden die spielerische Ebene. Es gibt keine Aufgaben- oder Themenstellung.

Beim Entstehen eines Bildes können schwierige Situationen auftauchen, die den Malenden damit konfrontieren, sich zu entscheiden und Entscheidungen umzusetzen. Wenn sich die Malenden diesen Herausforderungen stellen, lernen sie, kreative Lösungen zu finden. Diese Erfahrung stärkt das Selbstvertrauen und das Vertrauen ins eigene Gestalten. Hier wirkt die pädagogische Ebene.

Die Malenden erleben ihre Grenzen, begegnen im entstehenden Bild bekannten Mustern und erfahren sich in ihren Stärken und Schwächen. Wenn sie eine momentan schwer zu ertragende Situation annehmen können, macht das den Weg frei, innerlich zu expandieren und alte Begrenzungen und Verhaltensweisen abzulegen. Diese Ebene ist die Selbsterfahrung.

Je deutlicher das Bild vor den Malenden entsteht, umso mehr nehmen sie Anteil an dem, was sich auf dem Bild zeigt und kommen so in Berührung mit ihren Gefühlen. Das Aushalten und Durchleben von Gefühlen wie Wut, Trauer, Angst, Ohnmacht oder Hilflosigkeit führt zu neuer Kraft und Klarheit. Es entsteht ein neuer inneren Raum. Die emotional-seelische Ebene birgt ungeahnte Lösungen in sich.

Wenn sie sich auf die Prozesse einlassen, zu denen ihre Bilder sie einladen, entsteht eine besondere Tiefe von Erfahrung, die sich für die Malenden auch in persönlichen Einsichten oder Erkenntnissen zeigt. Sie empfinden tiefe Verbundenheit, Erfüllung oder Glückseligkeit, nachdem sie einen Transformationsprozess durchlebt haben. Diese Dimension, die sie auf der spirituellen Ebene erfahren, ist auch in den Bildern sichtbar und spürbar.